Balm auf Usedom näher vorgestellt

16 / 02 / 2014
Kleinod am Achterwasser
Kleinod am Achterwasser

Kleinod am Achterwasser: Balm näher vorgestellt

Der kleine Ort Balm ist ein Ortsteil der Gemeinde Benz auf Usedom und eine der ältesten Siedlungen der Insel. Gelegen im Achterland am Balmer See – einer Bucht des Achterwassers - bietet Balm Erholungssuchenden einen idyllischen Urlaubsort abseits des Massentourismus der großen Usedomer Seebäder. In Balm befindet sich auch der Golfpark Balmer See, bekanntester Golfplatz Usedoms, der jährlich viele Golfsportler auf die Insel lockt.

Übernachten…

In Balm befindet sich das Golf- und Wellness-Hotel Balmer See, das nicht nur Golffreunde einlädt, sich rundum wohl zu fühlen. Komfortable Zimmer und exklusive Suiten, aber auch ganze Ferienwohnungen für Familien sind buchbar. Ein Hotelrestaurant sowie die Wellness-Landschaft mit Schwimmbad und Saunen stehen den Gästen ebenfalls zur Verfügung. Des Weiteren gibt es in der Gegend einen Gutshof in Mellenthin sowie Ferienwohnungen und -häuser, die stets modern mit den gängigen technischen Geräten ausgestattet sind. Buchen kann man das Hotel u.a. auf der Seite www.ostseeurlaub-online.de/usedom/hotels/.

Blick in die Geschichte…

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Balm im Jahr 1236, als der Ort mit fünf weiteren Gemeinden zum Besitz der Bischöfe von Cammin gehörte. Der Ortsname stammt aus dem keltischen und bedeutet „Höhle“. 1950 ist Balm in die Gemeinde Neppermin eingegliedert worden. Seit 2011 gehört der Ort zum Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Sehens- und erlebenswert…

Der kleine Hafen des Ortes wirkt sehr idyllisch und ist mit seiner Nähe zum Golfplatz sehenswert. Spannend sind auch die anderen Gemeindeteile, wie etwa Benz. Hier befindet sich die Holländerwindmühle, die Anfang des 20. Jhd. bereits Lyonel Feininger als Motiv diente. Die Kombination aus Segelgatter- und Jalousieklappenflügel ist außergewöhnlich. In Benz steht außerdem die einschiffige St.-Petri-Kirch aus dem 15. Jhd, auch sie wurden von Feninger mehrfach gezeichnet. Sehenswert ist auch das nahe gelegene Wasserschloss Mellenthin, mehr Infos dazu findet man u.a. hier: www.ostseeurlaub.info/tipps/wasserschloss-mellenthin-usedom/

Aktiv…

Das Rad- und Wanderwegenetz in der Region ist gut ausgebaut, sodass Sportaktivitäten nach draußen locken. Wasserwanderer legen häufig am Balmer Hafen an. Zudem lässt sich die gesamte Insel von hier aus, besonders die Gegend ums Achterwasser, gut erreichen. Deswegen zieht es die meisten auch für einen Fahrradurlaub nach Balm. Eine frische Abkühlung in der Ostsee erreichen Urlauber im 16 km entfernten Bansin, eines der drei Kaiserbäder von Unsedom. Hier wartet das weite Meer und ein weißer Strand auf badelustige Gäste. Etwas dichter liegt der Balmer See, der die Naturschutzgebiete Böhmke und Werder beherbergt und zum Angeln und Baden einlädt. Ein Boot- und Kanuverleih befindet sich hier.

Mit Kind und Kegel…

Familien nutzen vor allen die Natur, um sich zu erholen und zusammen zu sein. Gemeinsame Radtouren über die Insel und Ausflüge mit dem Kanu oder dem Boot sind sehr beliebt. Viel Spaß, Sport und kindgerechte Aktionen sind aber auf ganz Usedom zu finden. Wer mit dem Auto unterwegs ist, erreicht die Küste der Insel, deren Strände in den Sommermonaten viele Attraktionen für die ganze Familie bereithalten. Der Veranstaltungskalender der idyllischen Ostseebäder wie Ahlbeck, Heringsdorf oder Bansin sind vielfältig, von Musik- und Theaterveranstaltungen über Kinderfeste und Geschichtennachmittage bis hin zu winterlichen Höhepunkten und Märkten gibt es immer etwas zu erleben. Familienfreundliche Unterkünfte warten in Form von Pensionen und Ferienhäusern in unmittelbarer Nähe zu Balm. Der „Wildlife Park Usedom“ sowie das „Kinderland Usedom“ sind für Kinder eine tolle Attraktion.

Ausflugstipps…

Neben Touren durch die freie Natur eignen sich die drei Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck für einen Ausflug. Urlauber entdecken hier malerische Villen, idyllische Seebrücken und belebte Promenaden, die zum Schlemmen und Flanieren einladen. Schöne Badetage an weißen Stränden sind dort natürlich auch möglich.

Bildquelle: Use Domer alias Jan Kubea


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Rene Wandel

Rene Wandel

Der Blog für Usedomer, Urlauber und Neugierige. Wir berichten über Veranstaltungen auf Usedom, spannende Geschichte, aktuelle Themen sowie über neue Erweiterungen für das Urlaubsportal.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Balm auf Usedom näher vorgestellt" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.