Vorverkauf für das „Varieté am Meer“ hat begonnen

19 / 12 / 2013
15. Internationales Kleinkunstfestival findet vom 6. bis 9. Juni 2014 statt
15. Internationales Kleinkunstfestival findet vom 6. bis 9. Juni 2014 statt

15. Internationales Kleinkunstfestival findet vom 6. bis 9. Juni 2014 statt

Insel Usedom (dp). Nach dem Kleinkunstfestival ist vor dem Kleinkunstfestival. So in etwa drückt es Event-Manager Georg Kurze aus, der mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Kleinkunst Insel Usedom e.V., Kersten Fubel, vom 6. bis 9. Juni 2014 bereits das 15. Internationale Kleinkunstfestival durchführt.

„Wir haben immer so um die dreißig Helfer“, sagt Fubel, doch die wohnten zum größten Teil nicht mehr auf der Insel. Auch der Kleinkunstverein mit seinen sechzehn Mitgliedern hat nur wenige Aktive vor Ort. John Eicke aus Berlin, besser bekannt als JOHNman, tingelt als Living Doll um die Welt. Das prominenteste Vereinsmitglied wurde jüngst als Erster zum zweiten Mal Weltmeister der „lebenden Statuen“.

Deshalb klagt Kersten Fubel ein wenig, denn „wir brauchen auch übers Jahr Leute, die bei der Auswahl der Teilnehmer helfen“. Aktuell liegen den Organisatoren knapp neunzig Bewerbungen vor. „Am 19. Januar ist Bewerbungsschluss“, ergänzt Georg Kurze, der wie in den Vorjahren mit rund 130 Anfragen rechnet.

Eine frühzeitige Entscheidung der Ernennungsjury sei notwendig, weil viele Künstler einen großen Zeitvorlauf bräuchten, um ihre Europatournee zu planen. „Ein Kleinkünstler aus Japan kommt nicht wegen einem Festival nach Europa“, macht Fubel klar. Dennoch geht er davon aus, dass es an Pfingsten 2014 ein buntes Völkchen von mehreren Kontinenten auf die Insel Usedom verschlägt. Auch interessierte Besucher aus ganz Deutschland werden das Schauspiel erleben. Angebote finden Sie hier für freie Unterkünfte zum Festival Varieté am Meer.

„Viele Künstler verbringen den Winter in Spanien. In Barcelona gibt es drei oder vier Zirkusschulen“, weiß Kurze von den Südamerikanern, die dort „überwintern“ und im Sommer nach Deutschland kommen. „Hier fängt die Saison eigentlich erst im Juli an. Wir sind an Pfingsten die allerersten, die ein Kleinkunstfestival veranstalten“, so Georg Kurze.

Eine Entscheidung haben die beiden mit ihren Vorstandskollegen bereits getroffen. Am Pfingstsamstag, den 7. Juni 2014, wird Karl-Heinz Helmschrot, durch das Programm des „10. Varieté am Meer“ im Heringsdorfer Kaiserbädersaal führen. Der Pfälzer hat sich schon auf vielen großen Varietébühnen einen Namen gemacht, unter anderem mit seinem Solo-Programm „Fast Faust“, in dem er den Goethe-Klassiker komödiantisch auf die Bühne bringt. Von der Jury der Internationalen Kunstbörse Freiburg wurde er dafür mit der „Freiburger Leiter“ ausgezeichnet.

Wie Fubel und Kurze mitteilen, ist jetzt auch der Vorverkauf für die Jubiläumsausgabe des „Varieté am Meer“ angelaufen. Über www.tixoo.com sowie in den Touristeninformationen in den Kaiserbädern sind die Tickets nun noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest erhältlich. Die Preise liegen zwischen 15 und 27 Euro für Erwachsene sowie 7,50 und 20 Euro für Kinder. Erstmals gibt es auch Familienkarten für 60 Euro.

„Wer noch ein schönes Weihnachtsgeschenk sucht, für den haben wir das Richtige “, wirbt Kersten Fubel. Der freut sich auch über Mitstreiter in der Vorbereitung des Festivals sowie Sponsoren, die über Pfingsten Zimmer für die Kleinkünstler aus aller Welt bereitstellen wollen.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Vorverkauf für das „Varieté am Meer“ hat begonnen" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.