Usedomer Kartenspiel mit historischen Postkartenmotiven

04 / 06 / 2014
Badespaß und Zwickelerlass
Badespaß und Zwickelerlass

Badespaß und Zwickelerlass

Die 50 Karten dieses heiteren Frage-Antwort-Spiels sind durchweg mit historischen Postkartenmotiven von Ahlbeck, Bansin, Heringsdorf, Koserow, Swinemünde und Zinnowitz gestaltet. Die Fragen sind teilweise recht knifflig und erfordern eine gewisse Geschichts- und Ortskenntnis, andererseits lockert so manche lustige Antwort die Spielrunde auf.

Gespielt wird „Badespaß und Zwickelerlass" wie ein Quartett, nur dass zwei zusammengehörige Karten ein Duett bilden. Jede Karte zählt nach Spielschluss zehn Punkte, ein Duett dreißig. Für zusätzliche Spannung sorgen die positiven Joker- und die negativen Zwickelerlass-Karten.

Mit dem Abstand von vielen Jahrzehnten lässt sich sowohl über die Vorschrift schmunzeln, die regelte, bis auf wie viel Meter sich Herren dem Damenbad nähern durften, als auch über die Reglementierung der damaligen Bademode durch den sogenannten Zwickelerlass. Solcherlei Fragen von "Badespaß und Zwickelerlass" lassen spielerisch die Zeit vergessen und machen den Charme einer längst vergangenen Epoche lebendig. Geeignet ist das Spiel für mindestens zwei Ratefüchse im Alter von 11 bis 111 Jahren.

"Badespaß und Zwickelerlass" bietet nicht nur den idealen Zeitvertreib im Urlaub, das Spiel ist vielmehr auch das passende Mitbringsel von der Insel Usedom. Selbst zu Weihnachten lässt sich damit noch ein Hauch Sommer, Sonne und Ostseestrand ins wohlige Heim zaubern.

Das Kartenspiel kostet 8,50 €


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Rene Wandel

Rene Wandel

Der Blog für Usedomer, Urlauber und Neugierige. Wir berichten über Veranstaltungen auf Usedom, spannende Geschichte, aktuelle Themen sowie über neue Erweiterungen für das Urlaubsportal.