15. Internationales Kleinkunstfestival Insel Usedom

06 / 06 / 2014
Die Insel Usedom erwartet wieder die große Welt der „kleinen“ Kunst
Die Insel Usedom erwartet wieder die große Welt der „kleinen“ Kunst

Die Insel Usedom erwartet wieder die große Welt der „kleinen“ Kunst

Insel Usedom (dp). Zum 15. Mal verzaubern an Pfingsten Kleinkünstler aus aller Welt die Besucher auf der Insel Usedom. Vom 6. bis 9. Juni finden im Rahmen des 15. Internationalen Kleinkunstfestival Insel Usedom neben Gastspielen in sieben Seebädern Wertungsauftritte der Teilnehmer entlang der Heringsdorfer Promenade statt. Diese werden von einer hochkarätig besetzten Fachjury sowie einer Schülerjury unter die Lupe genommen.

Die besten fünf Straßendarbietungen werden mit Preisen honoriert. Das Preisgeld dafür beträgt knapp 3.000 Euro. Zudem gibt es einen Sonderpreis der Jury. Aus über 190 Bewerbungen hatten die Organisatoren Georg Kurze und der Vorsitzende des Fördervereins Kleinkunst Insel Usedom e.V., Kersten Fubel, die künstlerische Auswahl.

Wir wollen ein breites Spektrum an künstlerischen Darbietungen“, betont Kersten Fubel. So ist die ganze Bandbreite der Straßenkunst vertreten: Clownerie, Jonglage, Akrobatik, Puppentheater und Comedy, um nur einige zu nennen. Die 24 Künstler und Gruppen kommen aus 17 Ländern und von vier Kontinenten. Internationaler geht es kaum.

Alte Bekannte wie der Niederländer Robert Blake und Herr Konrad aus Hildesheim treten als Special Guests auf, nehmen aber nicht an den Wertungsauftritten teil. Schirmherr ist einmal mehr Robert Woitas, der auch auf der Konzertbühne vom 6. bis 9. Juni durchs Programm führt und beim Varieté am Meer am Samstag, den 7. Juni, Regie führt.

Die Moderation beim Varieté am Meer übernimmt der von großen Kabarettbühnen bekannte Karl-Heinz Helmschrot. Dessen Markenzeichen sind seine Schlagfertigkeit, Wortgewandtheit und trockener Humor. Erfreulich aus Sicht der Veranstalter: Es sind schon mehr als hundert Karten für den Varietéabend im Kaiserbädersaal verkauft.

Nach einem Jahr Pause findet an Pfingstsonntag, um 10.15 Uhr, im Theaterzelt „Chapeau Rouge“ wieder das „Kindervarieté“ statt. Hier führen Clown Locci und Reinhard Reim durch das bunte Programm mit Clownerie, Puppenspiel und Artistik.

Karten für die beiden Varieté-Veranstaltungen sind in den Kurverwaltungen in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin erhältlich. Tickets für´s „Varieté am Meer“ können auch online unter www.tixoo.com bestellt werden.

An den Veranstaltungstagen steht an der Heringsdorfer Promenade eine Info-Hütte. Hier gibt es sowohl Eintrittskarten, Veranstaltungsinfos rund um das Kleinkunstfestival sowie Wechselgeld, um immer das passende Kleingeld für die Künstler parat zu haben. Denn die finanzieren sich über das, was das geschätzte Publikum ihnen in den Hut wirft.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "15. Internationales Kleinkunstfestival Insel Usedom" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.