Usedom – ein Paradies für Urlauber

26 / 08 / 2013
Usedom – ein Paradies für Urlauber
Usedom – ein Paradies für Urlauber

Fast 2.000 Sonnenstunden im Jahr, mehr als 40 Kilometer weißer Sandstrand, fünf Seebrücken, 180 km Radwege und die lückenlos erhaltene Bäderarchitektur. Das ist die Insel Sonneninsel Usedom. Sie ist die zweitgrößte Insel Deutschlands. Ganz im Nordosten des Landes leben fast 80.000 Einwohner auf Usedom. Ein Teil der Insel, genauer die Hafenstadt Świnoujście, gehört zu Polen.

Perlen an einer Schnur

Usedom bietet seinen Gästen Seebäder, Fischerorte, erholsamen Strandurlaub und zahlreiche Freizeitangebote. Das idyllische Hinterland ist geprägt von Binnenseen, malerischen Dörfern und Windmühlen. Usedom ist bekannt für seine romantischen Seebäder, die an der Nordseite der Insel aufgereiht liegen wie Perlen an einer Schnur. Die Seebäder sind gute Reiseziele, denn dort finden die Besucher nicht nur kaiserzeitliche Bäderarchitektur, sondern auch lange Sandstrände und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten vor. Der idyllische Sandstrand erstreckt sich über mehr als 40 Kilometer entlang der Nordküste der Insel. In einigen Orten gibt es auch abgetrennte FKK-Bereiche. Entweder genießt man die Meeresluft beim Spaziergang über den Strand oder man fährt den Radwanderweg entlang, der an der Ostseeküste verläuft. Die Seebäder verfügen über eine große Anzahl von Hotels und Pensionen, aber es gibt auch Ferienwohnungen und Privatzimmer.

Usedom-Entdecker-Linie

Mit dem Bus ist die Anreise nach Usedom nicht allzu schwierig. Entweder nimmt man im Norden die Bundesstraße 111, die Peenebrücke kann über die Anschlussstelle Gützkow der Bundesautobahn 20 befahren werden. Im Süden ist es die Bundesstraße 110. Die Anschlussstelle der Bundesautobahn 20 heißt Jarmen. Gefahren wird über die Zecheriner Brücke. Da es sich bei beiden Brücken um Klappbrücken handelt, kann es manchmal zu Wartezeiten kommen. In Deutschland betreiben mehr als zehn Fernbusanbieter Linen zwischen den deutschen Großstädten und zu den Ferienregionen. Eine davon, die Berlin Linen Bus (kurz BLB), bietet mit ihrem dichten Streckennetz, das sich sternförmig von Berlin aus erstreckt, eine große Vielzahl von innerdeutschen Verbindungen. Das flächendeckende Liniennetz besteht aktuell aus mehr als 30 Fernbuslinien und BLB fährt von Berlin ZOB und Ostbahnhof nach Usedom.

Auf der Insel selbst fährt die Ostseebus GmbH Mit den Linienbussen gelangt man zum Beispiel von den Drei Kaiserbädern bis ins Usedomer Achterland, in den Lieper Winkel, zu der Hubbrücke in Karnin und in Stadt Usedom. In jedem Linienbus auf der Insel gilt. die Tageskarte Usedom. Die sogenannte „Usedom-Entdecker-Linie“ fährt neben den strandnahen Ortschaften auch zu den Orten im Inselinneren.

Die Linie fährt jeweils Dienstag und Donnerstag. Die Touren beginnen in Ahlbeck und fahren alle Haltestellen in Strand- oder Hotelnähe der Europa-Linie in den Drei Kaiserbädern an. Noch ein Tipp: Zb. Gibt es beim reisen mit dem Flixbus auch Gutscheine zum einlösen. Somit können Sie nochmals vergünstigt reisen! Hier http://www.gutscheindoktor.de/gutscheine/flixbus-gutscheincode/ erhalten Sie weitere Infos.

Bildquelle: Use Domer alias Jan Kubea


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Rene Wandel

Rene Wandel

Der Blog für Usedomer, Urlauber und Neugierige. Wir berichten über Veranstaltungen auf Usedom, spannende Geschichte, aktuelle Themen sowie über neue Erweiterungen für das Urlaubsportal.