Neuer Küchenchef im Steigenberger Hotel

05 / 02 / 2013
Mario Mantovani ist neuer Küchenchef im Steigenberger
Mario Mantovani ist neuer Küchenchef im Steigenberger

Mario Mantovani ist neuer Küchenchef im Steigenberger

Seebad Heringsdorf (dp). Aller guten Dinge sind drei. Das mag sich Hoteldirektor Ilgo Hagen Höhn vom Steigenberger Grandhotel & Spa gedacht haben, als er am 1. Februar mit Mario Mantovani bereits den dritten Küchenchef des im Mai 2011 eröffneten Hauses begrüßen konnte.

Mantovanis Vorgänger Volker Klapdor war nur wenige Monate im Steigenberger auf Usedom tätig, bevor es ihn kürzlich nach Berlin zog. Deutlich ausdauernder will nun Mario Mantovani den Kochlöffel im Flaggschiff der Inselhotellerie schwingen. Der Koch mit italienischen Wurzeln kam 2005 auf die Insel, wo er für zwei Jahre im frisch eröffneten Kaiser Spa Hotel zur Post Bansin als Küchenchef arbeitete. Danach zog es ihn für fast sechs Jahre zum Travelcharme Strandhotel in Bansin.

War er dort für seine mediterrane Küche bekannt, will der Deutsch-Italiener an seiner neuen Wirkungsstätte andere Akzente setzen. Die werden nordisch-regional angehaucht sein, ohne den kulinarischen Weltblick zu verlieren. Um sich von den vielen guten Restaurants abzusetzen, will Mantovani auf pfiffige Eigenkreationen setzen. So soll das Bistro Waterfront nachmittags als Coffeeshop mit Schlehen-Cupcakes und Sanddorncookies Gäste ins Lokal locken und das Fondue soll künftig statt mit Gruyère-Käse mit Ostseeländer Käse aus Züssow zubereitet werden.

Dem Chefkoch schwebt auch vor, sich bei Fisch auf den Nord- und Ostseeraum zu beschränken. Darüber hinaus wird er seine guten Kontakte zu Herstellern in der Region nutzen, um gute saisonale Ware zu bekommen. Hotelchef Höhn darf also gespannt sein, wie sich die Handschrift Mantovanis niederschlagen wird.

Einige Veränderungen wurden bereits gemeinsam besprochen, auch mit dem F&B-Direktor der Steigenberger Hotels, Mirco Kurreck. Modern, fit und sexy soll das neue gastronomische Konzept der Hotelkette daher kommen. Die Steigenberger Hotelgäste und Urlauber der Sonneninsel können die kulinarischen Fertigkeiten des neuen Küchenchefs Mantovani mit einem Kurzurlaub in Usedom genießen, fühlen und schmecken.

Mario Mantovani wird an seinem neuen Arbeitsplatz ein gut funktionierendes Team benötigen. Denn mit zwei Küchen und mehr als 30 Mitarbeitern „arbeiten wir in einer Größenordnung, wo ich nicht jederzeit überall präsent sein kann“, sagt er. Deshalb ist es ihm wichtig, mit Souschef Christian Schrapps einen wichtigen Ansprechpartner zu haben, der das Haus bereits seit Dezember 2011 kennt. Gemeinsam mit seinem Team will Mantovani nun im Steigenberger dafür sorgen, „dass der Gast sich wohlfühlt“.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Neuer Küchenchef im Steigenberger Hotel" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.