Morgenitzer Frühlingstöpfermarkt

05 / 05 / 2013
5. Morgenitzer Frühlingstöpfermarkt präsentiert 25 Keramikwerkstätten
5. Morgenitzer Frühlingstöpfermarkt präsentiert 25 Keramikwerkstätten

5. Morgenitzer Frühlingstöpfermarkt präsentiert 25 Keramikwerkstätten

Insel Usedom (dp). Der „kleine“ Töpfermarkt in Morgenitz feiert in dieser Woche sein erstes Jubiläum. Zum fünften Mal präsentiert die Keramikerin Astrid Dannegger am 10. und 11. Mai in ihrem Hof und auf der angrenzenden Wiese den Morgenitzer Frühlingstöpfermarkt. Von 10 bis 18 Uhr stellen dann wieder rund 25 Töpfereien aus Ostdeutschland ihre Handwerkskunst im 120-Seelen-Dorf aus.

Außer Keramik und Töpferwaren gibt es an beiden Tagen auch Kulinarisches aus biologischer Landwirtschaft vom Brennesselhof Wangelkow sowie jeweils ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen von der Gruppe Wolgast/Insel Usedom der „Frauenselbsthilfe nach Krebs“.

Neu dabei sind zehn Werkstätten, so Astrid Dannegger, die seit etlichen Jahren ihre Nichte Anja Leddin als selbständige Keramikerin mit eigener Werkstatt auf dem Hof hat. Die beiden Frauen haben neben den neuen Töpferkollegen auch gute alte Bekannte eingeladen, so dass die Stammbesucher Nachkäufe tätigen können. Im Angebot sind unter anderem Gartenkeramiken von Daniel Graf aus Korswandt, Raku aus zwei Werkstätten, Unikate und Schmuck sowie Fayencen, Plastiken und für jeden Geschmack das passende Gebrauchsgeschirr.

Der Frühlingstöpfermarkt wurde vor vier Jahren erstmals durchgeführt, um den vielen Bewerbern für den Sommertöpfermarkt an gleicher Stelle eine Alternative zu bieten. Jährlich melden sich über 60 Aussteller an, von denen allerdings nur 40 zum Zuge kommen. Der diesjährige 23. Morgenitzer Sommertöpfermarkt findet übrigens am 27. und 28. Juli statt.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Morgenitzer Frühlingstöpfermarkt" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.