Kleiner Schlossführer Insel Usedom

30 / 06 / 2014
Schloss Stolpe auf Usedom
Schloss Stolpe auf Usedom

Kleiner Insel-Schlösser-Führer macht auf Kleinode aufmerksam

Insel Usedom (dp). Wer die Natur und Kultur im Usedomer Achterland erkundet, der hat mit Sicherheit das Wasserschloss Mellenthin und das Stolper Schloss auf seinem Tourenplan. Doch wer weiß, dass es auch in Krienke ein Schloss gab und wie es um die Geschichte des Schlosses in Pudagla bestellt ist?

Diese vier Schlösser und das ehemalige Herzogschloss auf der Wolgaster Schlossinsel beleuchtet ein jetzt frisch herausgegebenes Büchlein aus dem „Insel intim Landkartenverlag“. Es heißt „Kleiner Schlossführer Insel Usedom“ und wurde von den Wahl-Rankwitzern Regina-Maria und Günter Rösel verfasst.

Die 48 Seiten umfassende Publikation ist unterhaltsam und informativ geschrieben. Sie klärt unter anderem darüber auf, dass umgangssprachlich alle als Schlösser bezeichnet werden, jedoch nur das Schloss Pudagla nach geschichtswissenschaftlicher Definition auch ein richtiges Schloss war. Denn dafür musste ein Herrenhaus wie in Pudagla im Besitz des Landesherrn gewesen sein. Das ließ im Jahr 1574 Herzog Ernst-Ludwig von Pommern als Witwensitz für seine Mutter, Herzogin Maria von Sachsen, errichten.

Dieses und viele andere Details über die Adelsgeschlechter der Insel erfährt der Leser bei der Lektüre des Schlösser-Führers. Die Idee dafür kam Günter Rösel bereits vor zwei Jahren. Damals veröffentlichte er sein erstes Buch, den Reiseführer „Usedom und Wollin entdecken“. Mit dem dafür gesammelten Material hatte der Berliner schon einen Grundstock für das nun in einer Auflage von 1.500 Exemplaren erschienene Heft.

Es gibt dicke Wälzer über die einstmals 2700 Schlösser und Gutshäuser im heutigen Mecklenburg-Vorpommern, aber nichts Kleines über die Schlösser hier“, so der Autor. Für die Recherche hat er „alles mit dem Fahrrad abgeklappert“. Dazu kam ein umfangreiches Literaturstudium, wie das Quellenverzeichnis dokumentiert.

Meine Frau kommt von der Insel. Von daher kenne ich Usedom schon seit dreißig Jahren“, erklärt Günter Rösel, der selbst aus dem touristischen Verlagswesen kommt. Für die Herausgeberin Ulrike Krause vom Insel intim Landkartenverlag ist das Büchlein eine Premiere, denn bisher verlegte sie ausschließlich ihre handgemalten Landkarten und Ortspläne für Usedom, Rügen, Fischland/Darß/Zingst und das Untere Warnowtal.

Von daher liegt es nahe, dass auch der Schlösser-Führer von ihr liebevoll illustriert wurde. Dazu kommen aktuelle Fotos und „historische Ansichten, die noch nicht jeder gesehen hat“, so die Verlegerin, die das Druckwerk als „klein, handlich und preisgünstig“ beschreibt. Sie selbst hat gute Kontakte zu den Buchhandlungen auf der Insel und in Wolgast, in denen es ab sofort käuflich erworben werden kann. Auch im Internet kann der „Kleine Schlossführer Insel Usedom“ unter www.insiderkarten.de bestellt werden.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Kleiner Schlossführer Insel Usedom" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.