HTM Peenemünde lädt zum Museumstag

18 / 05 / 2012
HTM Peenemünde lädt am 20. Mai zum „Internationalen Museumstag“
HTM Peenemünde lädt am 20. Mai zum „Internationalen Museumstag“

HTM Peenemünde lädt am 20. Mai zum „Internationalen Museumstag“

Insel Usedom (dp). Unter dem Motto „Welt im Wandel – Museen im Wandel“ präsentiert sich das Historisch-Technische Museum (HTM) Peenemünde am kommenden Sonntag, den 20. Mai 2012, seinem Publikum. Das jährlich von rund 200.000 Gästen besuchte Museum beteiligt sich am Sonntag am Internationalen Museumstag, der 2012 unter dem oben genannten Motto steht.

Ziel des Internationalen Museumstages, der in Deutschland unter der Schirmherrschaft des Bundesratspräsidenten Joachim Gauck steht, ist es, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der mehr als 6.000 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen.

Das HTM Peenemünde bietet am Internationalen Museumstag vielfältige Angebote an. Ab 11.00 Uhr und ab 15.30 Uhr können interessierte Besucher an Sonderführungen durch die Ausstellung im Kraftwerk („Die Enden der Parabel“ und „Das Raketenerbe von Peenemünde“) teilnehmen.

Seit neun Jahren gibt es die Zusammenarbeit zwischen dem Museum und den Arbeitsgruppen „Regionalgeschichte“ und „Modellbau“ der Heinrich-Heine-Schule in Karlshagen. In der Zeit von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr werden Schülerinnen und Schüler im Kraftwerk Peenemünde die Ergebnisse der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Historisch-Technischen Museum Peenemünde präsentieren.

Seltene Einblicke gibt es um 12.00 Uhr und 14.00 Uhr beim geführten Rundgang durch die Turbinenhalle und das Kesselhaus des Peenemünder Kraftwerks. Um 12.30 Uhr erhalten Besucher während einer Sonderführung ausführliche Antworten auf die Frage „Was macht ein Restaurator im Museum?“ und ab 13.30 Uhr lädt der Restaurator des HTM Peenemünde zu einem Werkstattgespräch ein. Es gelten die regulären Öffnungszeiten und Eintrittspreise des HTM Peenemünde.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.