Gratis Fahrten für Hotelgästen in der UBB

24 / 03 / 2014
Anne Reißhauer und ihr Freund Thomas Winkler, beide Berlin, freuten sich über die Hotelkarte, die während ihres Urlaubs als UBB-Fahrschein galt.
Anne Reißhauer und ihr Freund Thomas Winkler, beide Berlin, freuten sich über die Hotelkarte, die während ihres Urlaubs als UBB-Fahrschein galt.

Hotel DAS AHLBECK bietet Hotelgästen Gratis-Fahrten in der UBB an

Insel Usedom (dp). Die Usedomer Bäderbahn (UBB) und das Hotel DAS AHLBECK HOTEL & SPA gehen mit einem neuen Angebot in die Offensive, um dem sommerlichen Stau auf den Straßen der Insel Usedom entgegenzutreten.

Das neue Angebot „Hotel und Insel erleben“ wurde speziell für die Gäste des Vier-Sterne-Superior-Hotels an der Ahlbecker Promenade entwickelt und ermöglicht ihnen während ihres Hotelaufenthaltes das kostenlose Fahren mit der UBB auf deren eigenem Streckennetz (Insel Usedom, Wolgast-Züssow). Als Fahrschein gilt in diesem Fall der Hotelpass vom DAS AHLBECK, den der Gast beim Einchecken im Hotel erhält.

Hellauf begeistert von dem Zusatzangebot des Hotels sind Anne Reißhauer und Thomas Winkler aus Berlin. Das junge Paar verbringt einen Sechs-Tage-Urlaub im Ahlbecker Vier-Sterne-Superior-Hotel und hat das Gratis-Ticket schon genutzt. „Gestern waren wir in Peenemünde und vorgestern sind wir am Strand bis Kölpinsee gelaufen und mit der UBB zurück gefahren“, erzählt die Medizinstudentin.

Angereist sind die beiden mit dem Auto, „weil es praktischer ist“, so die Berlinerin. Von dem UBB-Freifahrt-Angebot hatten sie schon in der Buchungsbestätigung erfahren. Trotz des eigenen Autos in der Hotel-Tiefgarage werden Anne Reißhauer und Thomas Winkler auch in den nächsten Tagen die UBB für ihre Ausflüge nutzen. „Wir wollen noch in die Schmetterlingsfarm und nach Zinnowitz laufen“, verrät der Anästhesiefachpfleger im Bundeswehrkrankenhaus Berlin.

Es ist einfach schön, so weit zu laufen und mit dem Zug zurückzufahren“, findet seine Freundin. Zeit spielt dabei keine Rolle. „Hat man die UBB gerade so verpasst, trinkt man halt noch einen Kaffee“, so die angehende Ärztin. Sie ist zudem überrascht, dass die UBB so viele Haltestellen hat: „Das hätte ich nicht gedacht“.

Für sie ist das Gratis-Ticket „sehr komfortabel“, um das eigene Auto stehen zu lassen. „Man ist ganz entspannt und hat keine Parkplatzprobleme“, sagt er und „man muss keine Parkgebühren zahlen“, ergänzt sie. Beide kennen vom vergangenen Sommer her, als sie mit den Fahrrädern auf dem Berlin-Usedom-Radweg unterwegs waren, die Verkehrssituation auf der Insel. In der Hauptsaison könnte ihrer Meinung nach ein Gratis-Gäste-Ticket ganz entscheidend sein, um die Staus zu reduzieren.

Für Hotelchefin Petra Bensemann ist die Kooperation „einfach eine tolle Sache“, die sehr gut bei ihren Gästen ankommt. UBB-Geschäftsführer Jörgen Boße rechnet damit, dass sich ab Herbst weitere Hotels der Kooperation anschließen. Letztendlich müsse die Insel dahin kommen, „dem Gast ein Rund-um-Sorglos-Paket anzubieten“, ist er überzeugt.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Gratis Fahrten für Hotelgästen in der UBB" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.