9. Grand Schlemm auf Usedom

24 / 05 / 2014
9. Grand Schlemm auf Usedom
9. Grand Schlemm auf Usedom

Grand Schlemm lockt am 31. Mai 600 Gourmets an den Strand

Seebad Heringsdorf (dp). Das größte kulinarische Ereignis der Insel Usedom ist seit acht Jahren der Grand Schlemm – eine Gourmet-Strandwanderung mit neun Gängen zwischen den Seebrücken von Ahlbeck und Bansin. Seinen Anfang nahm das Event aber in Italien, dem Land, das für gutes Essen und guten Wein bekannt ist.

Den Anstoß dazu gab der Heringsdorfer Hotelier Uwe Wehrmann, der beim Besuch in der norditalienischen Partnerstadt Folgaria an einer ähnlichen Veranstaltung teilgenommen hatte. Wehrmann erzählte seinem damaligen Küchenchef und heutigen Sternekoch Ralf Haug (freustil, Binz) davon. Der wiederum brütete mit Brian Seifert (Kulm Eck, Heringsdorf) und Hark Pezely (Ahlbecker Hof) darüber, was man hier auf Usedom machen könnte. Heraus kam die kulinarische Strandwanderung „Grand Schlemm“.

2006 ging der Grand Schlemm dann zum ersten Mal an den Start. Was zunächst als Versuchsschmaus gedacht war, entpuppte sich sofort als Renner. „Wir hatten damals 283 Karten verkauft für 29 Euro“, erinnert sich Hark Pezely, der von Anfang an dabei ist. Auch damals gab es schon neun Gänge, allerdings noch keinen Wein dazu.

Vom Erfolg beflügelt, versuchten die besten Köche der Kaiserbäder, „in jedem Jahr was Neues“ aus dem Hut zu zaubern, wie Pezely erläutert. So gab es 2008 ein erstes Grand-Schlemm-Buch mit dem Titel „Usedom für Genießer“ und 2011 einen Präsentkorb für die kulinarischen Strandwanderer. 2013 folgte das zweite Buch „Grand Schlemm – eine kulinarische Strandwanderung“ mit wunderschönen Fotos und vor allem mit den Rezepten aller Gänge zum Nachkochen zuhause.

Für 2014 ist als Neuerung eine Champagner-Bar vor der ersten Gourmet-Station in Ahlbeck vorgesehen. Das wird die Teilnehmer freuen, doch hat es auch einen logistischen Grund. „In der ersten halben Stunde nach dem offiziellen Beginn um 14 Uhr sind schon gut 80 Prozent der Teilnehmer da“, so Pezely. Um die lange Schlange zu verringern, können sich die Gäste so nun schon mit einem Aperitif auf die fünf Kilometer lange „Gourmet-Strandmeile“ einstimmen.

Neu in diesem Jahr ist auch das noch größere Abschlusszelt am Bansiner Strand, das mit Lounge-Möbeln ausgestattet und für alle ebenfalls ab 14 Uhr geöffnet sein wird. Hier gibt es kleine Speisen und Getränke sowie am Abend Live-Musik.

Für den 9. Grand Schlemm am 31. Mai 2014 sind 550 der heiß begehrten Karten in den Verkauf gegangen, 50 weitere an Sponsoren, so dass auch in diesem Jahr wieder rund 600 Portionen an allen zehn „Verpflegungsstellen“ ausgegeben werden. Der Preis wird bei 189 Euro pro Teilnehmer liegen und auch die korrespondierenden Weine enthalten.

Noch gibt es Restkarten. Diese können bei Hark Pezely telefonisch (038378/62405 bzw. 0151/20076242) bestellt werden.

Nähere Infos zu den Köchen, Gerichten und Weinen des Grand Schlemm 2014 finden Sie unter www.grandschlemm.de.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "9. Grand Schlemm auf Usedom" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.