Das große Schlemmen am Kaiserbäder-Strand

15 / 05 / 2015
Das große Schlemmen am Kaiserbäder-Strand
Das große Schlemmen am Kaiserbäder-Strand

Ostseebad Heringsdorf (dp). Der Samstag nach Himmelfahrt ist ganz dick angestrichen im Kalender aller Feinschmecker, die nicht nur gutes Essen sondern auch den Strand auf Usedom lieben. Seit neun Jahren findet hier zwischen den Seebrücken in Ahlbeck und Bansin der „Grand Schlemm“ statt, eine kulinarische Strandwanderung mit zehn Gourmetstationen, die auf fünf Kilometer verteilt, ein exklusives Menü ergeben.

Zum 10. Grand Schlemm am 16. Mai begrüßt erstmals Kurdirektor Thomas Heilmann um 14:00 Uhr die rund 400 zu erwartenden Teilnehmer an der Ahlbecker Seebrücke. Mit einem Glas Champagner gibt er den Startschuss für das De Luxe-Menü auf zehn Etappen.

Das kulinarische Vergnügen startet mit „Variationen von Carpier Lachs mit Oxalis“ am Stand von Rungis Express, direkt nebenan an der Ahlbecker Seebrücke serviert Frank Schöning vom Ahlbecker Hof eine „Jakobsmuschel am Frühlingsbeet“. Sportlich wird es dann zur dritten Station, die es zu erwandern gibt und wo Danilo Bernstein vom DAS AHLBECK mit einer „Bouillabaisse Art Usedom mit Safranschaum und Knoblauch-Parmesangrissini“ wartet.

Björn Stolpe vom Upstalsboom Hotel Ostseestrand ist der erste Gastgeber in Heringsdorf. Er verwöhnt die Gaumen mit „Aal, scharfem Strandhafer und Sanddorn-Pannacotta“. Ihm folgt Sterne-Koch Tom Wickboldt vom Hotel Esplanade mit „Heilbuttfilet mit Hummerhaube auf Kartoffelschaum und Kaviar nage“. Die sechste Station wird von Alexander Wegner vom Maritim Hotel Kaiserhof bekocht. Die Grand Schlemmer erwartet bei ihm ein „Duo vom Ochsen und Hummer an Erbsencreme“.

Arjan Mensies vom Strandhotel Ostseeblick macht seinem Ruf alle Ehre. Der Holländer ist bekannt für seine exquisiten Fischgerichte und offeriert am Strand „Mai Scholle pina colada“. Rustikal wird es bei Brian Seifert vom Kulm Eck, der „Zigeunerschnitzel und rosenthaler Kadarka“ auf seiner „Strand-Karte“ hat. Die erste Station in Bansin gehört René Bobzin vom Kaiser Spa Hotel zur Post mit „Dreierlei vom Wiesen-Kalb mit Liebstöckelgraupen und warmem Spargelsalat“. Den Abschluss macht Thomas Peinsieth vom Strandhotel Atlantic mit einem leckeren Nachtisch: „Schokoladenstrudel auf Aprikosenconfit mit Joghurt-Limettensorbet“.

Zu allen Gerichten gibt es an jeder Station die korrespondierenden Weine und Mineralwasser. Die Veranstalter versprechen zudem einige Überraschungen bei der zehnten Auflage des Grand Schlemm. Wem diese zehn Gourmetstationen noch nicht genug sind, kann anschließend schnurstracks in das „Zelt der Genüsse“ weiterziehen, wo sich alle Winzer noch einmal präsentieren und wo es verschiedene Spezialitäten zu kosten gibt, inklusive Livemusik mit Meerblick.

Weitere Informationen: www.grandschlemm.de


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Das große Schlemmen am Kaiserbäder-Strand" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.