13. Usedomer Kleinkunstfestivals

15 / 03 / 2012
13. Usedomer Kleinkunstfestivals
13. Usedomer Kleinkunstfestivals

Usedomer Kleinkunstfestival mit Varieté-Highlight „Irmgard Knef“

Seebad Heringsdorf (dp). Noch etwas mehr als zehn Wochen sind es bis zur Eröffnung des 13. Usedomer Kleinkunstfestivals, das traditionell an Pfingsten über die Bühne geht. Jetzt öffneten die Organisatoren Georg Kurze und Kersten Fubel vom Förderverein Kleinkunst Insel Usedom e.V. schon mal kurz den Vorhang und gaben einen Ausblick auf das Spektakel, für das weit über 100 Bewerbungen eingingen.

Auftreten werden 26 Einzelkünstler und Künstlergruppen aus zwölf Nationen, darunter Teilnehmer aus Chile, Brasilien, Neuseeland und Australien. Wie im Vorjahr wird Robert Woitas als Schirmherr mit von der Partie sein. Neu ist, dass er als Interessenvertreter der Künstler erster Ansprechpartner für diese sein wird. Erstmals stehen den Teilnehmern auch Dolmetscherinnen in Englisch, Französisch und Spanisch zur Seite.

Eröffnet wird das Kleinkunstfestival am Freitag, den 25. Mai, mit einer Underground Night-Performance der Hamburger Gruppe „Live on street“. Am Samstagabend findet das „Varieté am Meer“ statt. Tickets dafür gibt es unter www.tixoo.de sowie in den Touristeninformationen der Kaiserbäder.

Durch das Programm des Varietés wird „Irmgard Knef“ führen. Irmgard ist die fiktive und zehn Minuten später geborene Schwester von Hildegard Knef, die eher eine Diva der Zukurzgekommenen ist. Hinter Irmgard Knef steckt der Berliner Kabarettist Ulrich M. Heissig, der für die andere „Knef“ 2004 mit dem Deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet wurde. Er verwendet in seinem Programm bekannte Knef-Melodien, zu denen er eigene Texte geschrieben hat.

Neben den Wertungsauftritten rund um den Heringsdorfer Konzertplatz mit Prämierung durch eine Fach- und eine Kinderjury gibt es acht Gastspiele zwischen Swinemünde und Karlshagen, erstmals auch eines in Zinnowitz. Eine feste Größe ist mittlerweile das Kindervarieté im Chapeau Rouge am Pfingstsonntag. Karten dafür wird es im roten Theaterzelt sowie am Infostand des Kleinkunstfestivals neben der Heringsdorfer Seebrücke geben. Dort können auch Geldscheine gewechselt werden, damit dem Publikum nicht das nötige Kleingeld für die Straßenkünstler ausgeht.

Sie verpassen das 13. Kleinkunstfestival auf Usedom nicht, wenn Sie sich jetzt schon um den Urlaub kümmern und rechtzeitig Ihre Unterkunft auf Usedom buchen. In unserem Gastgeberverzeichnis für Unterkünfte auf Usedom werden Sie bestimmt fündig. Und wenn Sie frühzeitig Ihren Urlaub an der Ostsee buchen und mit den Vermietern geschickt verhandeln, erhalten Sie vielleicht ordentliche Rabatte.

Ihr Team Exklusiv-Usedom


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.