Usedom hat den Oberkellner des Jahres

03 / 11 / 2014
Giacomo Fornelli
Giacomo Fornelli

Giacomo Fornelli vom Ahlbecker Hof ist „Oberkellner des Jahres“

Seebad Ahlbeck (dp). Vor wenigen Tagen erhielt der Restaurantleiter des Fünf-Sterne-Hotels Ahlbecker Hof die Auszeichnung zum „Oberkellner des Jahres 2015“. Der Titel wurde im Düsseldorfer Luxushotel Breidenbacher Hof vom Dortmunder Busche-Verlag verliehen, der unter anderem den „Schlemmer-Atlas“ herausgibt.

Für den gebürtigen Italiener ist das eine besondere Auszeichnung, vor allem weil er überhaupt nicht damit gerechnet hatte. Wie bei den einschlägigen Restauranttests wurde auch Fornelli von unangemeldeten Beobachtern unter die Lupe genommen. Bei diesem Mystery-Check, der ausschließlich in Top-Häusern durchgeführt wurde, hatte der im norditalienischen Piemont geborene Restaurantleiter einen überzeugenden Eindruck hinterlassen.

Giacomo Fornelli gibt sich indes bescheiden: „Ich bin kein Mann, der im Vordergrund stehen will“. Vermutlich waren es seine zurückhaltende Präsenz und seine Freundlichkeit, mit denen er bei den Juroren punkten konnte.

An die Preisverleihung hat der 58-Jährige eine schöne Erinnerung. Denn der langjährige Ritz-Carlton-Chef Horst Schulze suchte das Gespräch mit ihm. „Das ist ein toller Mensch. Er kam auf mich zu, bedankte sich und gratulierte mir. Dann erzählte er mir, dass er als Kellner angefangen hatte und damals von seinem Oberkellner geprägt wurde“, berichtet Giacomo Fornelli.

Der Restaurantleiter ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt seit vierzig Jahren mit Unterbrechungen in Travemünde, wohin er alle zwei Wochen nachhause fährt. Eigentlich wollte der Wahl-Holsteiner aus familiären Gründen gar nicht auf die Insel Usedom. Doch Küchenchef Hark Pezely hatte ihn bei seinem ersten Besuch im Ahlbecker Hof umgestimmt. „Mit dem Mann kann man was anfangen“, dachte sich Fornelli und kam zunächst für ein Jahr als Chef des Restaurants „Kaiserblick“ auf die Insel. Danach übernahm er die Verantwortung für alle Restaurants des Ahlbecker Spitzenhotels inklusive des vor zwei Jahren eröffneten Gourmet-Restaurants „Blauer Salon“.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.