Usedom Beachsoccer Cup

11 / 07 / 2012
Team CaipiRanjas by Exklusiv Usedom
Team CaipiRanjas by Exklusiv Usedom

3. Usedom Beachsoccer Cup lädt Teams nach Ahlbeck ein

Seebad Ahlbeck (dp). Am kommenden Wochenende, vom 13. bis 15. Juli, findet der 3. Usedom Beachsoccer-Cup am Grenzstrand von Ahlbeck statt. Aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin werden wieder viele Freizeitkicker-Teams auf Usedom erwartet. Bislang haben sich 42 Mannschaften angemeldet. Eine Mannschaft besteht aus insgesamt zwölf Spielern.

„Sollte sich jemand entschließen, kurzfristig ein Team auf die Beine zu stellen, ist eine Teilnahme auch jetzt noch möglich“, sagt Uwe Höhne aus Eberswalde, der mit seiner Sport- und Werbeagentur für die Organisation verantwortlich ist. Unter der Telefonnummer 03334/381627 oder per Email [email protected] nimmt er noch Anmeldungen entgegen. „Ein Turnier in so einer unvergleichlichen Atmosphäre sollte man sich nicht entgehen lassen“, meint der Eberswalder.

Neben Fußball gibt es am Grenzstrand auch richtig Party. Nach Turnierende sorgen am Sonntagabend DJ Alex Christensen und Mike MH-4 für harte Beats und Grooves. Dazu sind nicht nur die aktiven Kicker eingeladen, sondern auch Zuschauer und „Nicht-Fußballer“. Bereits am Freitagabend bringen DJ Melody und DJ Locke bei der „Ostseewelle-Beachparty“ den Strand zum Rocken. „Wir freuen uns auf ein tolles Turnier und sind gespannt, ob der letztjährige Champion ’Schwarze Pumpe Sao Pauli’ vom Thron gestoßen wird“, so Chris Ehlert von der mitveranstaltenden Agentur Ehlert Events.

Für weitere Infos siehe: www.beachfussball-ahlbeck.de


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.