Schloss Stolpe auf Usedom erstrahlt im neuen Glanz

13 / 05 / 2012
Schloss Stolpe auf Usedom
Schloss Stolpe auf Usedom

Insel Usedom (dp). Vor zehn Jahren wurde der Förderverein Schloss Stolpe e.V. gegründet. Jetzt feierten die 156 Vereinsmitglieder ihr Jubiläum. Sie hatten auch Grund dazu, denn die Aktivitäten des rührigen Vereins im vergangenen Jahrzehnt können sich sehen lassen.

Das unterstrich auch die Landrätin Dr. Barbara Syrbe in ihrem Grußwort. Ihr zufolge ist der Förderverein zu einer „unentbehrlichen kulturellen Institution“ geworden. Zudem sei es ihm gelungen, die Bevölkerung für dieses Projekt zu begeistern. Mit dem Schloss habe die Gemeinde jetzt eine stolze Immobilie und ein touristisches Angebot erhalten.

Der frühere Vorsitzende Prof. Manfred Störr erinnerte an die Anfänge des Fördervereins und den jämmerlichen Zustand des Schlosses. „Es gehörte Mut und Elan dazu, das zustande zu bringen, was wir hier heute haben“, so Störr. Dies untermalte im Anschluss Prof. Gunter Mlynski mit Bildern des unsanierten, des teilsanierten und des heute als Schmuckstück erstrahlenden Gebäudes. Als „I-Tüpfelchen“, so Mlynski, ziert das restaurierte Schloss seit kurzem über dem Eingangsportal das Allianzwappen der Familien von Kleist und von Schwerin.

Wo einst der Hausschwamm regierte und das Schloss an vielen Stellen baufällig war, ist heute Leben eingekehrt und vieles schöner als zu den Hochzeiten des Stolper Schlosses. Von außen sind die markanten wiederaufgebauten Türme weithin sichtbar. Die Fenster wurden denkmalgerecht in den ursprünglichen Zustand versetzt und innen ist der originalgetreu restaurierte Festsaal das Prunkstück des Schlosses. Dazu sind eine neue Küche, die Bücherstube, die Museumsstube und der Bücherbasar öffentlich nutzbar.

In diesem Jahr werden auch wieder viele Veranstaltungen in das Stolper Schloss locken, so etwa der Kunsthandwerker- und Handwerkermarkt am 17. und 18. Mai sowie etliche Kammerkonzerte und Jazzabende im Juli und August. Nicht zu vergessen die Konzerte im Rahmen des Usedomer Musikfestivals (15. September bis 7. Oktober) und der Meisterkurs mit dem weltbekannten Cellisten David Geringas, der zum siebten Mal in Schloss Stolpe stattfinden wird.

Das Schloss ist täglich geöffnet. Führungen und Vorträge sind nach Voranmeldung bei Barbara Mlynski, Tel. 038372/70193, möglich. Das Kulturprogramm für 2012 kann unter Schloss Stolpe eingesehen werden.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Schloss Stolpe auf Usedom erstrahlt im neuen Glanz" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.