Malkurs am Meer der Ostsee

25 / 06 / 2015
Malkurs am Meer
Malkurs am Meer

Seit April bietet die Kunstpädagogin Natalia Czarnecka-Diling Kurse an

Seebad Heringsdorf (dp). Die Heringsdorfer Villa Irmgard bietet nicht nur gestandenen Künstlern Raum, ihre Werke auszustellen, sondern ist seit wenigen Wochen auch ein Maleratelier für Anfänger und Hobbymaler. Die in der Stadt Usedom lebende studierte Malerin und Bildhauerin Natalia Czarnecka-Diling leitet hier seit Anfang April in zweitägigen Kursen Malinteressierte jeden Alters an.

Überwiegend sind es Urlauber, die jeweils dienstags und mittwochs von 10 bis 13 Uhr an den Malkursen teilnehmen. Bis zu sechs Personen nimmt die Künstlerin, die auch diplomierte Kunstpädagogin ist, dabei unter ihre Fittiche. Vorkenntnisse benötigen die Teilnehmer nicht und auch um die Malutensilien müssen sie sich nicht kümmern. In der moderaten Kursgebühr sind alle Materialien inklusive. „Man kann ohne große Vorbereitung mitmachen“, sagt die Dozentin.

Natalia hat die Gabe, mit ihrer Leidenschaft für die Kunst die Menschen anzustecken“, beschreibt der Musiker Marcin Diling seine Frau. Er selbst hilft ab und an mit und erlebt die Malschüler so: „Das sind Menschen, die den Drang spüren, etwas malen zu wollen, sich aber nicht trauen und die einen Anstoß brauchen“. Das Angebot werde von Anfang an sehr gut angenommen. Das zeige, dass es eine große Nachfrage dafür gibt – und das durchaus auch bei Einheimischen.

Natalia Czarnecka-Diling überlegt deshalb, einen festen Malkurs für Inselbewohner anzubieten. Auf der anderen Seite planen manche am Malen Interessierte sogar ihren Urlaub rund um die Kurstermine. Im Juli und August nimmt sich die Kunstpädagogin eine künstlerische Auszeit. Weiter geht es dann erst wieder Anfang September mit den Kursen in der Villa Irmgard.

Gestern endete dort der Malkurs für eine reine Frauenrunde. Auch sonst ist das schwache Geschlecht mit durchschnittlich fünf Frauen und einem Mann deutlich in der Überzahl. Annett Limprecht aus Stadt Ilm wollte schon in der Vorwoche mitmachen, allerdings war der Kurs bereits ausgebucht. Sie malt sehr gern, kommt aber zuhause im Alltag nicht dazu, ihrem Hobby zu frönen. Für sie war das Malen mit Acryl auf Leinwand neu. „Ich arbeite sonst mit Pastellkreiden“, so die Thüringerin, die anfügt: „Natalia zeigt immer Schritt für Schritt, was zu tun ist“. Darüber hinaus vermittele die Kursleiterin die Grundregeln der Malerei.

Für Ulrike Bergmann aus Dollern bei Stade kam der Malkurs als Schlechtwetterprogramm gerade recht. Auch für sie ist das Malen mit Acryl Neuland. Sie könne mit dieser Technik besser planen als beim Aquarellieren. Ulrike Bergmann hatte schon im Vorfeld ihres Usedom-Urlaubes im Internet den Malkurs ausfindig gemacht. Für sie steht fest: „Ich werde zuhause weitermachen“. Kurzentschlossen dagegen kam Hannelore Zerwell zum Malkurs. Auch sie findet zuhause kaum Zeit zum Malen, hofft aber nun einen Anstoß aus dem Urlaub mitzunehmen.

Der „Malkurs am Meer“ ist unter diesem Namen auch in Facebook zu finden.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.