Usedom Köche

12 / 08 / 2016
Hark Pezely mit Trilogie vom Friesischen Deichlamm
Hark Pezely mit Trilogie vom Friesischen Deichlamm

Ein Restaurant-Führer der besonderen Art

Insel Usedom (dp). Als eine Hommage auf die Köche der Insel Usedom ist das Heft „Usedom Köche“ zu verstehen, das vor wenigen Wochen in einer Auflage von 10.000 Heften erschienen ist. Herausgeber ist Krister Hennige aus Zinnowitz. Der Geschäftsführer der Vineta-Hotels ließ sich von einer ähnlichen Publikation im Badischen inspirieren. Mit dem Heringsdorfer Journalisten Dietmar Pühler, der die Köcheszene der Insel gut kennt, fand er einen Mitstreiter, der wie der Herausgeber mit viel Herzblut an das Projekt heranging.

Zwölf der vierzehn Köcheporträts stammen aus Pühlers Feder. Jeweils einen Koch stellen Krister Hennige selbst und Sandra Grüning vor. Die Fotos des 38-seitigen Heftes steuerten die Autoren sowie der Zinnowitzer Fotograf Matthias Gründling bei. „Hier auf der Insel Usedom findet sich vielleicht nicht die höchste Dichte an Sterneköchen Deutschlands, dafür jedoch jede Menge Leidenschaft und ausgezeichnetes Kochhandwerk“, findet Krister Hennige.

Ihm war es wichtig, nicht nur die Besten der Zunft im Heft zu vereinen, sondern einen repräsentativen Querschnitt der Inselgastronomie zu zeigen. Von der gut bürgerlichen bis zur Sterneküche ist die ganze Bandbreite vertreten, regional sind sowohl die Seebäder als auch das Achterland und das angrenzende Festland berücksichtigt.

Für Krister Hennige gab es ein ganz wichtiges Kriterium bei der Auswahl der „Usedom Köche“. Es sollten nur Küchenchefs porträtiert werden, bei denen er selbst gerne einkehrt und wo die Qualität stimmt. „Traditionelles Handwerk wird bei unseren Usedom-Köchen groß geschrieben. Regionale Produkte, ehrliche Küche, Wahrhaftigkeit und die große Kunst, Regionales mit Überregionalem, vielleicht sogar Internationalem zu kombinieren, scheint bei unseren Köchen ein wichtiges Credo zu sein“, erklärt Hennige.

Die Autoren haben es geschafft, nicht nur die Charakteristika der einzelnen Küchen hervorzuheben, sondern auch die Menschen dahinter zu porträtieren, ihren Lebensweg, ihre Leidenschaften und Hobbys zu beleuchten sowie ihnen allen ein Rezept zu entlocken, das exemplarisch für die jeweilige Küche steht.

Alte Hasen wie Hark Pezely, der Meister der reduzierten Saucen vom Ahlbecker Hof, sind genau so dabei wie die Jungspunde Danilo Bernstein und Daniel Schnitzer vom DAS AHLBECK Hotel & Spa. Für hervorragende traditionelle Regionalküche steht Gudrun Zumpe vom Deutschen Haus in Ückeritz, ebenso Martina Noack vom Loddiner Fisch- und Grillrestaurant Waterblick. Natürlich dürfen auch Spitzenköche wie Björn Swanson vom Gutshaus Stolpe und Sternekoch Tom Wickboldt nicht fehlen.

Eine besondere Rolle spielte schließlich Thomas Thiel vom Usedomer Köche Klub (UKK), der als Ausbilder in der Berufsbildenden Schule Wolgast etliche der jüngeren im Heft vorgestellten Köche auf einen guten Weg gebracht hat.

Das Heft „Usedom Köche“ ist bei allen teilnehmenden Restaurants erhältlich.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Usedom Köche" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.