Ostern schon gespielt?

02 / 04 / 2015
Spielefest zu Ostsern
Spielefest zu Ostsern

Vom Spielfieber gepackt

Ostern noch nichts vor? Dann ab an den Strand! Denn wer gerne spielt und Neues ausprobiert, darf sich am Osterwochenende beim Spielefest am Heringsdorfer Fischerstrand so richtig austoben und spielen bis der Kopf raucht und die Finger müde werden. Schließlich ist der Strand doch die größte Spielwiese überhaupt. Und wenn dann die großen Spielefirmen wie Ravensburger, Amigo oder Goliath auch noch jede Menge Neuheiten in Sachen Freizeitvergnügen zum kostenlosen Freizeitvertreiben dorthin bringen, wird für so manchen Gamer – ganz egal ob Kind oder Noch-Kind im zu groß gewordenen Körper – der „Spiel(t)raum am Meer“ wahr.

Schon einmal etwas von „Hexx und hopp“, „Den Werwölfen von Düsterwald” oder „Wahr oder gelogen“ gehört? Nicht? Na dann wird’s Zeit! Denn „Hexx und hopp“ ist das schnellste Anlegespiel der Welt. Wer sich da nicht beeilt, hat das Nachsehen. Bei den „Werwölfen von Düsterwald“ geht es darum, den anderen so gut es geht zu belügen und im Gegenzug seine Flunkerei aufzudecken. Und bei „Wahr oder gelogen“ heißt es, 660 unglaublichen Geschichten auf den Wahrheitsgrund zu kommen.

Verwirrt? Macht nix. Vom 4. bis 6. April wird beim Mitmachen und Mitspielen aus den Fragezeichen ganz schnell Spielspaß, der süchtig macht. Neben Spieleklassikern wie „Mensch ärgere dich nicht” können an den drei Tagen von morgens um 11 Uhr an bis abends jede Menge Spieleneuheiten ausprobiert werden.

Und wer so gar nichts für Spiele übrig hat, für den gibt es Zaubershows, Beachpartys, eine Oster-Schatzsuche am Strand und natürlich jeden Abend Osterfeuer. Nicht vergessen, die Badehose einzupacken! Denn das Osterbaden hat beim Spielefest am Fischerstrand Tradition.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Claudia Pautz

Claudia Pautz

Ich bin leidenschaftliche Texterin und Autorin und habe meine Leidenschaft vor vielen Jahren zu meinem Beruf gemacht. Zunächst bei großen Zeitungen fern vom Meer. Bis die Sehnsucht mich wieder an selbiges zurück spülte.Seit dem tue ich das, was ich am liebsten tue an dem Ort, den ich am liebsten habe.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Ostern schon gespielt?" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.