1. Beach Polo Turnier am Usedomer Strand

05 / 05 / 2010
Beach Polo Turnier am Heringsdorfer Strand
Beach Polo Turnier am Heringsdorfer Strand

Adrenalin pur am Heringsdorfer Strand auf Usedom

Zu Himmelfahrt soll es am Heringsdorfer Strand das erste Beach-Polo-Turnier der neuen Bundesländer geben. Zuschauen ist kostenlos. Seine Begeisterung steckt an: „Wenn die Pferde fast hautnah vorbei donnern und man das im Magen spürt — einfach faszinierend“, sagt Alexander Schwarz mit leuchtenden Augen.

„Es geht aber noch um viel mehr: Beach-Polo ist Teamsport, Denksport, Kampfsport und Rennsport — diese Kombination ist nahezu einmalig.“ Zusammen mit Partner Thomas Strunck will er diese Faszination jetzt auch auf unsere Insel übertragen: Vom 14. bis 16. Mai wird direkt an der Heringsdorfer Seebrücke das erste „Beach Polo Masters Usedom“ über die Bühne gehen.

Dabei versprechen die Macher während der drei Veranstaltungstage „Polo total“. Neben den eigentlichen sportlichen Auseinandersetzungen, bei denen sechs Teams mit insgesamt 70 argentinischen Vollblütern im Einsatz sind, wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben. „Wir halten unsere ,Boxengasse' sehr transparent, bieten Führungen an, wo das Aufwärmen und Aufsatteln der Pferde beobachtet werden kann“, erklärt Schwarz.

Live-Kommentare und Erklärungen während der Spiele, in den Pausen Interviews mit Zuschauern und Partnern: „Um möglichen Vorurteilen zu begegnen, wollen wir das Thema sehr offen halten“, so Strunck. Darüber hinaus wird es sowohl am Freitag- als auch am Samstagabend eine große Strandparty geben.

Quelle: Ostseezeitung


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.