Heringsdorfer Bodypainting Festival

18 / 08 / 2017
Anja Pürkel (li.) verzierte das Gesicht der NDR-Redakteurin Friederike Witthun
Anja Pürkel (li.) verzierte das Gesicht der NDR-Redakteurin Friederike Witthun

„Zauberhafte Wasserwelten“ entstehen beim 5. Bodypainting-Festival

11 Bodypainter aus Deutschland und Dänemark werden dabei sein

Seebad Heringsdorf (dp). Ein kleines Jubiläum feiert an diesem Wochenende das Bodypainting-Festival an der Heringsdorfer Konzertmuschel. Bereits zum 5. Mal treffen sich dort Künstler aus Deutschland und Dänemark, um unter dem Motto „Zauberhafte Wasserwelten“ nackte menschliche Körper allein mit Farbe zu bekleiden.

Unter der künstlerischen Leitung von Anja Pürkel aus Neumarkt bei Nürnberg haben die Veranstalter um die stellvertretende Kurdirektorin Dr. Karin Lehmann und den Unternehmer André Domke elf Bodypainter eingeladen. Diese werden morgen ab 11.00 Uhr bis etwa 17.00 Uhr auf dem Konzertplatz ihrer Phantasie zum Thema freien Lauf lassen. Sie werden ihre Modelle durch Bemalen von Armen, Beinen, Rücken, Bäuchen, Busen sowie Köpfen in Gesamtkunstwerke verwandeln.

Das wird in aller Öffentlichkeit geschehen. Besucher können also den gesamten künstlerischen Prozess mitverfolgen. Die Bodypainter werden unter offenen Pavillons arbeiten. So ist sichergestellt, dass bei einem Regenguss die Modelle im Trockenen sitzen. Damit ihnen während der rund sechsstündigen Session nicht kalt wird, sind auch in jedem Pavillon Heizstrahler vorhanden.

Von den Künstlern darf nur Latex, Dermawachs und Theaterschminke verwendet werden. „Wir achten darauf, dass alle so arbeiten und es für die Modelle gesundheitsverträglich ist“, betont Anja Pürkel. Sie selbst ist ausgebildete Maskenbildnerin. Seit 2006 arbeitet sie hauptberuflich als Bodypainterin. Pro Jahr nimmt sie an etwa 250 Veranstaltungen teil, darunter auch schon mehrfach an den Weltmeisterschaften, die jährlich in Österreich stattfinden. Dort kann sie mehrere Top-Ten-Platzierungen vorweisen. Mittlerweile, so schätzt Anja Pürkel, hat sie schon mehr als 4.800 Körper bemalt.

Sie selbst wird am Samstag außer Konkurrenz antreten und den Babybauch von Reality-TV-Darstellerin Melanie Müller anmalen. Die Dschungel-Camp-Teilnehmerin ist so etwas wie der Stargast der Jubiläumsveranstaltung, für die Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph die Schirmherrschaft übernommen hat.

Alle anderen Künstler stellen sich einem Wettbewerb, der durch das Publikum entschieden wird. Alle Besucher können am Samstag ab 18.00 Uhr die Modelle, die auf der Bühne der Konzertmuschel von den Bodypaintern vorgestellt werden, begutachten und bewerten. Die drei Erstplatzierten erhalten Pokale, die vom Eigenbetrieb Kaiserbäder gestiftet werden.

Das 5. Bodypainting-Festival ist eingebettet in die Große Familienwoche am Meer, die am Sonntag zu Ende geht. Am heutigen Nachmittag wird das Festival um 15.00 Uhr mit einem Kinder-Schmink-Wettbewerb eröffnet. Um 17.00 Uhr findet die Prämierung der Sieger durch „Mambuso“ und die Band „Rumpelstil“ statt. Morgen sorgt ab 16.00 Uhr die „Berlin Drum Company“ für eine Drum-Percussion-Show. Am Sonntag um 17.00 Uhr schließlich versteigert André Domke mehrere von den Bodypaintern bemalte Kaffeekannen zugunsten des Ambulanten Kinder-Hospizdienstes „Leuchtturm“ e.V. in Greifswald.

Das ganze Programm finden Sie auf der Bodypainting Internetseite unter www.heringsdorfer-bodypainting-festival.de


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Heringsdorfer Bodypainting Festival" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.