Neue Camping-Broschüre für Usedom erschienen

18 / 12 / 2016
Der neue Campingführer Usedom ist da.
Der neue Campingführer Usedom ist da.

Die Usedom Tourismus GmbH hat eine neue Camping-Broschüre für die Insel Usedom, in einer Auflage von 20.000 Exemplaren, herausgebracht. Die 20-seitige Broschüre im A5-Querformat enthält ausführliche Informationen zu elf Campingplätzen auf der Insel Usedom.

  • „Halbinsel Peenemünde“, Peenemünde
  • „Dünencamp“, Karlshagen
  • Campingplatz „Ostseeblick“, Trassenheide
  • Familiencampingplatz „Pommernland“, Zinnowitz
  • Natur Camping Usedom, Lütow
  • Campingplatz „Am Sandfeld“, Koserow
  • Naturcamping Lassan, Lassan
  • Campingplatz Stubbenfelde, Loddin
  • Naturcampingplatz „Am Strand“, Ückeritz
  • Waldparkplatz Bansin
  • Mobilcamp Heringsdorf

Alle Campingplätze werden mit ansprechenden Bildern und allgemeinen Informationen inklusive detaillierten Kontaktdaten vorgestellt. Darüber hinaus können sich Campingurlauber dank der einheitlichen Icons über die jeweilige Ausstattung im Einzelnen informieren. Die sechs Themen-Seiten zeigen die Insel unter den Aspekten Familie, Wellness, Maritimes, Sport und Tradition und machen mit tollen Fotos Lust auf einen Campingurlaub.

Die Camping-Broschüre wird ab 15. Dezember in den Touristinformationen der Insel Usedom ausliegen und kann ab sofort unter 038375-244 144 bestellt werden. Darüber hinaus wird sie im kommenden Jahr vom Team der UTG auf zahlreichen Messen und Promotion-Aktionen an potenzielle Campingurlauber verteilt.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Rene Wandel

Rene Wandel

Der Blog für Usedomer, Urlauber und Neugierige. Wir berichten über Veranstaltungen auf Usedom, spannende Geschichte, aktuelle Themen sowie über neue Erweiterungen für das Urlaubsportal.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Neue Camping-Broschüre für Usedom erschienen" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.