Ostseebad Koserow / Insel Usedom

Ostseebad Ückeritz
Am Strand von KoserowSeebrücke Koserow
Am Strand / Seebrücke Koserow / Blick auf die Seebrücke
Fotos: Rene Wandel, Jan Kubea

Urlaub in Koserow

Das Ostseebad Koserow liegt in der Mitte der Insel Usedom - und es liegt an der Taille der Sonneninsel. Denn nirgendwo anders kommen sich das Achterwasser und die Ostsee näher als auf dem nur dreihundert Meter breiten Landstreifen bei Lüttenort.

Hier befindet sich mit dem Otto-Niemeyer-Holstein-Gedenkatelier auch ein sehenswertes Kunstmuseum. Zur Ostsee hin thront der 58 Meter hohe Streckelsberg. Er ist die höchste Erhebung an der Usedomer Steilküste. Im Frühjahr verwandelt sich dort der Waldboden in einen blauen Teppich, bestehend aus Abertausenden von Leberblümchen. Im Herbst hingegen leuchtet das Laub der Buchen in den feurigsten Farben.

Das Ostseebad ist der perfekte Urlaubsort für Ruhesuchende und Naturliebhaber. Aufgrund seiner Lage ist Koserow der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Fahrradausflüge sowohl in den Inselnorden als auch in das Usedomer Achterland.

Wer am Steilufer rund um den Streckelsberg über die Ostsee blickt, kann sich mit etwas Phantasie in die Zeit zurückversetzen, als hier der Sage nach die reiche Stadt Vineta in den Fluten der Ostsee versunken sein soll.

Einmalig sind in Koserow die Salzhütten in unmittelbarer Nähe zur Seebrücke, in denen es fangfrischen Fisch zu kaufen gibt. Eine der Salzhütten dient sogar als das kleinste Standesamt der Insel. Im Zentrum des alten Dorfkerns steht die im 13. Jahrhundert errichtete Feldsteinkirche. Sie ist im Sommer Schauplatz für die Aufführungen von „Klassik am Meer“, die alljährlich viele Kulturinteressierte begeistern.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Ferienwohnungen Koserow

Kommentare