Kaiserbäder-Badeedition jetzt exklusiv in Heringsdorfer Boutique

12 / 07 / 2017
Vintage-Bademodekollektion von Katrin Werger
Vintage-Bademodekollektion von Katrin Werger

Prachtstück Swimwea

Ostseebad Heringsdorf (dp). Darauf können sich die Kaiserbäder etwas einbilden. Denn erstmals wird eine edle Bademodekollektion exklusiv als „Kaiserbäder-Edition“ vermarktet. Entwickelt wurde diese von der Berliner Stylistin Katrin Werger, die unter der Marke „Prachtstück Swimwear“ eine elegante Bademodelinie anbietet. Angelehnt an klassische Schnitte der 20er, 30er und 50er Jahre hat die Modeschöpferin Badeanzüge, Bikinis, Strandkleider und sogar Badeeinteiler für Kleinkinder kreiert.

Im Internet wird die schicke Badekleidung schon seit April unter prachtstueck-swimwear.de vertrieben. Dagegen musste Katrin Werger lange suchen, um in den Kaiserbädern eine passende Boutique zu finden, die ihre Kollektion exklusiv anbietet. Mit der Boutique La Brise im Steigenberger Grandhotel & Spa hat sie nun eine Top-Adresse für ihre im Vintage-Look daher kommende Bademode gefunden.

In einem Stoffgarderobenschrank präsentiert hier die Modedesignerin ihre „Prachtstücke“, darunter vier Modelle der Kaiserbäder-Edition. Diese zeichnet aus, dass sie trotz ihrer historischen Bezüge aus modernen Materialien gefertigt sind. „Sie sollen nicht ganz so stretchig sein. Ich möchte den Körper wie ein Geschenk verpacken, das Gute betonen und die Form, die er hat, herausarbeiten“, erklärt die in Berlin lebende Bademodemacherin. Ihre Kaiserbäder-Edition präsentiert sich so:

Das Modell „Lola“ ist ein fesches, weißes Sommerkleid mit großer blauer Schleife, angelehnt an die Matrosen-Tennis-Optik der 20er Jahre. „Aufreizend“ ist ein Badeanzug in dunkelblau mit cremefarbenen Punkten und mit einem kurzen Rocksaum. Dieser Badeanzug im Stil der 30er Jahre soll eine Hommage an Josephine Baker sein. An die Bademode der 50er Jahre knüpfen schließlich der Zweiteiler „Reizend“ und das Badekleid „Prächtig“ an, beide in edlem dunkelblau mit cremefarbenen Trägern.

Für Carola Hönemann von der Boutique La Brise gab es gleich mehrere Gründe, die „Prachtstücke“ in ihr Sortiment aufzunehmen. „Ausschlaggebend war, dass sie mit den Kaiserbädern und der historischen Bademodenschau von Herrn Kraft in Zusammenhang gebracht werden. Da passt es, die Kaiserbäder-Edition direkt am Strand anzubieten. Wichtig waren aber auch die modernen Materialien und der kleidsame Stil“, erklärt die Einzelhändlerin.

Ihr zufolge ist das Interesse an der Kollektion recht groß und die ersten Stücke schon verkauft. „Ich finde es schön, dass man sie kombinieren kann, z.B. gibt es zum Badeanzug den passenden Rock“, beschreibt Carola Hönemann, die alle Modelle in den Größen 36 bis 42 auf Lager hat.

Gefertigt werden die „Prachtstücke“ übrigens von der Firma Thieme in Großröhrsdorf (Sachsen), die auf eine mehr als hundertjährige Unternehmensgeschichte zurückschauen kann. Also auch dort stehen wie in den Kaiserbädern Tradition und Moderne im Einklang.


Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, sind Ihnen Unstimmigkeiten aufgefallen oder es fehlt ein wichtiger Veranstaltungstermin, so können Sie uns das gern mitteilen.

Dietmar Pühler

Dietmar Pühler

Das Gespür für Themen, gründliche Recherchen und stilsichere Formulierungen gehören zu meinem Markenzeichen: d:p. Als freier Journalist arbeite ich unabhängig für Agenturen, Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale.Schreibblock, Kugelschreiber, Kamera und Laptop, mehr brauche ich nicht für meine Arbeit dort, wo andere Urlaub machen.

Diskutieren Sie mit! Ihre Meinung zum Artikel.

Sie können hier ihre Meinung zum Blogbeitrag "Kaiserbäder-Badeedition jetzt exklusiv in Heringsdorfer Boutique" äußern. Sie können sich mit Ihren Accounts (Facebook, Google+, Twitter und Disqus) anmelden und die Felder ausfüllen.